Priv. Doz. Dr. med.
Thomas Koch
Allergologie
Umweltmedizin
Plastische Operationen

Dr. med.
Sonja Ruh
Ambulante
Operationen

Dr. med.
Ilias Emmanouil
Spezielle HNO-Chirurgie
Schlafmedizin

Dr. med.
Corinna Bergmann
Fachärztin für Phoniatrie
und Pädaudiologie

Hörstörungen, Sprachstörungen, HNO

Für stationäre Operationen verfügt unsere Gemeinschaftspraxis über 2 Kliniken.

 

1. HNO Abteilung der Sophien-Klinik GmbH

Sophien-Klinik GmbH


Bischofsholer Damm 160
D-30173 Hannover

Tel.: (0511) 3667-0
 
www.sophienklinik.de 


 


2. HNO Abteilung im  DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH Friederikenstift 

DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH Friederikenstift


Humboldtstraße 5
D-30169 Hannover

Tel.: (0511) 129-0

www.friederikenstift.de

 

Ambulante Operationen werden in der Tagesklinik Calenberger Esplanade (Ärztl. Leiter: Dipl.Med. Uwe Thormann) durchgeführt:

 

Calenberger Esplanade


Calenberger Esplanade 1
D-30169 Hannover

Tel.: (0511) 92 99 40
www.TCE-Hannover.de

Im Aufwachraum in unmittelbarer Nähe zum Operationssaal können die kleinen Patienten in Anwesenheit ihrer Eltern ihre Narkose ausschlafen, bevor sie nach hause entlassen werden.

 

In den Kliniken werden auch stationäre Infusionstherapien bei Hörsturz, Tinnitus und Schwindel durchgeführt. Kleinere Eingriffe können bei Bedarf in örtlicher Betäubung vorgenommen werden. Für die meisten Operationen ist jedoch eine Vollnarkose erforderlich, hier werden sie von erfahrenen Narkoseärzten unserer Anästhesieabteilungen (Leiter im Friederikenstift: Prof. Dr. A.Gottschalk, in der Sophien-Klinik: Herr Dr. H. J. Prange).

Für schwierige Fälle und Patienten mit Mehrfacherkrankungen stehen uns die Intensivstationen sowie die anderen Fachabteilungen der Krankenhäuser zur Verfügung.

In unmittelbarer Nähe von Operationssaal und HNO – Station befindet sich ein Aufwachraum für Patienten nach ambulanten Eingriffen in Vollnarkose. Hier können insbesondere Kinder nach kleineren ambulanten Operationen in Anwesenheit ihrer Eltern ihre Narkose ausschlafen, bevor sie nach Hause entlassen werden.

Operationsspektrum

plastisch-kosmetische Operationen

  • Korrekturen der äußeren Nase
  • Korrekturen der Ohrmuscheln
  • Narben- und Faltenbehandlung

Nase/Nasenebenhöhlen

  • Nasenscheidewand (Septumplastik)
  • Nasenmuscheln (Conchotomie, Muschelkaustik)
  • Nasennebenhöhlen (Kieferhöhlenfensterung, endonasale Siebbeinoperationen, Infundibulotomie, Pansinusoperation)
  • Nasenbein (Frakturbehandlung)
  • Plastisch-kosmetische Operationen der Nase (Septorhinoplastik)

Rachen

  • Mandeloperation (Tonsillektomie)
  • Schnarchoperationen (UPPP – Uvulopalatopharyngoplastik)

Ohr

  • Chronische Mittelohrentzündungen mit Schwerhörigkeit (Myringoplastik, Tympanoplastik, Mastoidektomie)
  • Plastisch-kosmetische Operationen der Ohrmuschel (Otopexie)

Gesichts- und Halsweichteile

  • Lymphknotenentfernungen
  • Halszysten
  • Gutartige Veränderungen der Haut mit plastischer Deckung

Speicheldrüsen

  • Operationen der Kopfspeicheldrüsen (Gl. parotis und Gl. submandibularis)

Kehlkopf

  • Mikrochirurgische Operationen von Stimmbandzysten, Polypen, kleineren Tumoren, etc.

Ambulante Operationen bei Kindern

  • Tonsillotomie (Teilentfernung der Mandeln)
  • Adenoide (sog. Polypen)
  • Trommelfellschnitte und Einlage von Paukenröhrchen

Lasereingriffe

  • Operationen mit verschiedenen Lasersystemen und verwandten Technologien wie Diodenlaser, CO2-Laser, Argon-Plasmastrahl bei kosmetischen und funktionellen Operationen im Kopf-Halsbereich